Home » Kommunikationsstörungen (Schlagwort-Übersicht)

Kommunikationsstörungen - Alle Beiträge zu diesem Schlagwort auf www.soft-skills.com

„Gewaltfreie Kommunikation“ nach Rosenberg – ein Konzept für eine effektivere Kommunikation, mit weniger Konflikten bzw. Konflikteskalationen

Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg | GFK (© master1305 / Fotolia)

Konflikte kommen in unseren Alltag praktisch täglich vor. Auseinander­setzungen zwischen Kindern finden bereits im Kindergarten statt, sind in Grundschule und anderen Schulformen ebenfalls normal und auch im Beruf sind Streitigkeiten bis hin zu ernsthaften Konflikten …

Metakommunikation (Metaebene)

Metakommunikation Definition / Metaebene Erklärung (© doppelganger4 / Fotolia)

Wir alle kennen Störungen in der Kommunikation. Oft versucht man, jemandem etwas begreiflich zu machen, was aber einfach nicht gelingen will. Viele Menschen kennen auch die Situation, dass sie sich beruflich oder privat immer wieder …

Transaktionsanalyse erklärt | Eltern-Ich, Erwachsenen-Ich, Kind-Ich

Transaktionsanalyse nach Eric Berne - Ich bin o.k., du bist o.k. | Eltern-Ich, Erwachsenen-Ich, Kind-Ich (© thingamajiggs / Fotolia)

1964 veröffentlichte der amerikanische Arzt und Psychologe Eric Berne sein Werk „Spiele der Erwachsenen“ und benannte zum ersten Mal seine „Transaktionsanalyse“. Seitdem ist dieses Modell in seiner Popularität zum Verständnis von Kommunikationsstörungen und Konflkten gewachsen. …

Zitat: Gesprächsstörer – Was provoziert Reaktanz?

Buchempfehlung: Soft Skills für Young Professionals
«Widerstände in Gesprächen resultieren meist weniger aus dem, was Sie sagen, sondern aus der Art und Weise, wie Sie etwas sagen. Problematisch ist vor allen Dingen die häufige und beständige Verwendung so genannter Gesprächsstörer. Es gibt ...»

Leseprobe aus dem Buch "Soft Skills für Young Professionals" - hier aus Kapitel / Abschnitt: 4.3.5 Kommunikationsstörungen

Buchempfehlung: Soft Skills für Young Professionals
«Professionelles Kommunizieren besteht nicht nur darin, grundlegende Techniken der Gesprächsführung wie Fragetechniken, aktives Zuhören, Moderation sowie Verhandlungstechniken zu beherrschen und anzuwenden. Professionelles Kommunizieren setzt auch voraus, dass Sie mit Kommunikationsstörungen geschickt umgehen können. Dazu gehört das Erkennen von Konflikten ...»