www.soft-skills.com »

Erfolgstagebuch führen – für mehr Zufriedenheit, Erfolgsgefühl und Motivation

Erfolgstagebuch führen (© anyaberkut / Fotolia)

Sammeln Sie Erfolge für Zuversicht und Motivation

Das Führen eines Erfolgstagebuchs ist eine nützliche Methode, um eine konstruktive Lebenseinstellung zu erhalten und auszubauen. Was viele Menschen sowieso tun, kann ein gezielter Faktor zur Förderung einer konstruktiven Lebenseinstellung als Soft Skills sein: Tagebuch führen.

Während Tagebücher, oft vor allen Dingen in jungen Jahren geführt, allerdings oftmals auch dazu dienen, negative Emotionen durch schriftliches Artikulieren zu bewältigen, haben Erfolgstagebücher einen reinen Fokus auf positive Erlebnisse.

Erzielte Ergebnisse, erreiche Ziele, positive Erlebnisse

Notieren Sie in einem Erfolgstagebuch alle erreichten, positiven Ergebnisse. Wann haben Sie ein Projekt abgeschlossen, endlich wieder einmal ein Buch (zu Ende) gelesen, den seit langem vorgenommenen Besuch bei einem alten Freund oder einem Verwandten realisiert, ein bestimmtes Sparziel erreichen können, Ihr Wunschkörpergewicht erreicht usw. – auch jeder kleinere Erfolg zählt, denn die Summe aller Ihrer kleinen Erfolg gibt ein großes Erfolgs- und Zufriedenheitsgefühl.

Für mehr Erfolgs- und Zufriedenheitsgefühl, für ein schnell(er)es Verlassen von Tiefs

Dieses Gefühl von Erfolg und Zufriedenheit ist wichtig, um aus Motivationstiefs oder Phasen des Zweifels wieder herauszukommen. Ein Blick in Ihr Erfolgstagebuch genügt dann oftmals, die Stimmung am Tiefpunkt wieder zu erhöhen und sich vor allen Dingen bewusst zu machen, dass Erfolg die Summe vieler kleiner Schritte in die richtige Richtung ist.

Zeigen Sie sich, dass und wie es in kleinen Schritten vorwärts geht!Das ist vor allen Dingen dann essentiell, wenn langfristige, komplexe Tätigkeiten zu bewältigen sind, die kein sofortiges Feedback und Erfolgserlebnis vermitteln, sondern deren Erfolg erst in zwei oder drei Jahren messbar sein wird. Ein täglich oder wöchentlich geführtes Erfolgstagebuch zeigt dann, dass und wie es mittel und langfristig vorwärts geht.

Tagebuch der Erfolg tabellarisch?!

Um einen schnellen Überblick über Ihr Erfolgstagebuch zu fördern, kann es sinnvoll sein, dieses Tagebuch nicht im Prosa-Stil, sondern tabellarisch zu führen. Erstellen Sie Spalten für alle Ihnen wichtigen Lebens- und Arbeitsbereiche wie zum Beispiel „Schlaf“, „Sport“, „Ernährung“, „Familie“, „Freunde“, „Geist / Kultur / Lebensfreude / Genuss“, „Umsetzung meiner Vision“, „Sonstiges Arbeit“, „Weiterbildung“ usw.

Die Zeile dieser o.g. Tabelle bilden die einzelnen Tage – mit einem Tabellenkalkulationsprogramm können Sie eine solche Tabelle im Handumdrehen erstellen und mit Wochentag und Datum fast automatisch auffüllen lassen. – Am Monatsende können Sie einen Blick auf den vergangenen Monat werfen und sich noch einmal motivierend vor Augen führen, was Sie alles realisiert und geschafft haben.

Positive psychologische Wirkung

Wie wichtig ein Erfolgstagebuch und die damit verbundene positive, psychologische Wirkung ist, zeigt sich nach einigen Wochen und Monaten. Entscheidend ist aber vor allem auch das Bewusstsein und Fähigkeit, sich über bereits Erreichtes und Vorhandenes zu freuen.

Auch die Abwesenheit von Negativem kann etwas Positives sein!Einfaches Beispiel: Es muss nicht unbedingt so sein, dass Sie Ihre Gesundheit oder Beweglichkeit verlieren, bevor Sie entdecken, wie wichtig es war, gesund zu sein oder sich frei bewegen zu können. Sich bewusst gemacht zu haben, dass man einen schmerzfreien, relativ stressfreien Tag hatte, sich Zeit nahm, tief und entspannt durchzuatmen… – das kann die Tatsache doppelt erfreulich machen und eine positive Rückkopplung erwirken.

Analog gilt dies für die vielen Erfolge des Alltags, die sich auf ein riesiges Ausmaß summieren, meist aber gar nicht ausreichend wahrgenommen und gewürdigt werden, weil wir in Gedanken schon wieder bei neuen Aufgaben, Problemen, Zielen oder Dingen sind, die wir unbedingt jetzt auch noch haben oder erreichen wollen.

Legen Sie los!

Nutzen Sie die Technik des Erfolgstagebuchs, um in Ihrem Leben positive Eigenerlebnisse anzuhäufen und sich nicht auf Probleme, verpasste Chancen oder die immer und unendlich wachsenden Bedürfnisse zu versteifen, die Ihnen mitunter wie eine Karotte vor der Nase hergezogen werden, die Sie im Sinne von Wanderzielen jedoch nie erreichen.

Zusammenfassung: Erfolgstagebuch führen

  • Sammeln Sie alle positiven Erlebnisse und Erfahrungen wie erreiche Ziele, endlich erledigte Aufgaben oder besonders schöne Situationen oder erhellende Erkenntnisse in einem Erfolgstagebuch.
  • Ein Erfolgstagebuch hilft Ihnen, sich über lange Durststrecken zu motivieren und Sie aus Stimmungstiefs herauszuholen, indem Sie sich das bereits Erreichte sowie die Tatsache bewusst machen, dass Erfolg die Summe vieler kleiner Schritte in die richtige Richtung ist.
  • Führen Sie Ihr Erfolgstagebuch tabellarisch nach für Sie wichtigen Bereichen / Lebensrollen, können Sie am Monatsende einen schnellen Überblick über das Erreiche in allen Bereichen verschaffen

Schlagworte: ,