Selbstmanagement Definition - Wissenshappen, Zitate, Definitionen aus einschlägiger Fachliteratur

Was findet man in Büchern über Selbstmanagement Definition? Hier einige Zitate, Definitionen, Aussagen zu Synonymen etc., die wir zum Stichwort « Selbstmanagement Definition » in unserer Bibliothek und/oder online gefunden haben.

Zitate zum Schlagwort « Selbstmanagement Definition » aus Fachliteratur

Selbstmanagement und Handlungsspielraum Jeder Mensch praktiziert Selbstmanagement, aber nicht jeder ist effektiv dabei. Selbstmanagement ist ein Set an Verhaltens- und kognitiven Strategien, das Menschen hilft, ihre Umgebung zu strukturieren, Eigenmotivation aufzubauen und Verhalten zu erleichtern, welches angemessen für die Erreichung von Leistungsstandards ist (Frayne u. Geringer 2000; Manz 1986). Nach Kehr (2002) ist Selbstmanagement » die Fähigkeit, persönliche Ziele und Werte sowie Motive so in Einklang zu bringen, dass Ziele erreicht werden und dabei Zufriedenheit erlebt wird. « Bildhaft könnte man sich das als Balance zwischen Kopf (Ziele) und Bauch (Werte und Motive) vorstellen. Er empfiehlt, wenn es keinen Konsens zwischen beiden Seiten gibt, die Ziele entsprechend anzupassen. Im Gegensatz dazu werden Werte und Motive über lange Zeit durch unser Erleben (Sozialisation) gelernt und sind deshalb schwer und nur langfristig zu verändern. Kleinmann (2010) versteht unter Selbstmanagement » alle Bemühungen einer Person, das eigene Verhalten zielgerichtet auszurichten. « Dabei spielt der Handlungsspielraum eine entscheidende Rolle. Drei Komponenten machen diesen Handlungsspielraum aus: (...)

Gefunden auf Seite 134-135.

Selbstmanagement: Selbstmanagement umfasst alle Kompetenzen, die dabei helfen, die persönliche Entwicklung weitgehend unabhängig von äußeren Einflüssen zu gestalten. Hierzu gehören das Formulieren von Zielen, die Selbstmotivation, das Verarbeiten von Feedback sowie Planung, Organisation und Erfolgskontrolle.

Gefunden auf Seite 147.

Weitere Bücher zum Thema Selbstmanagement Definition: