Zeitmanagement Definition - Wissenshappen, Zitate, Definitionen aus einschlägiger Fachliteratur

Was findet man in Büchern über Zeitmanagement Definition? Hier einige Zitate, Definitionen, Aussagen zu Synonymen etc., die wir zum Stichwort « Zeitmanagement Definition » in unserer Bibliothek und/oder online gefunden haben.

Zitate zum Schlagwort « Zeitmanagement Definition » aus Fachliteratur

(...) Zeitmanagement wird häufig definiert als Verhaltensweise, die darauf zielt, einen effektiven Gebrauch der Zeit zu erreichen, indem bestimmte zielgerichtete Aktivitäten ausgeführt werden (Claessens et al. 2007; Koch u. Kleinmann 2002). Damit steht die selbstregulierende Sicht menschlichen Verhaltens sehr stark im Mittelpunkt und bezieht damit bereits den Kerngedanken des Selbstmanagements (Definition s. unten) als ein wesentliches Element mit ein. Darauf aufbauend gibt es vier Verhaltensdimensionen des Zeitmanagements (Claessens et al. 2009). Verhaltensdimensionen des Zeitmanagements nach Claessens et al. (2009)
  1. Zeitabschätzung
    • Sich des Hier und Jetzt bewusst sein, ebenso wie der Vergangenheit und der Zukunft
    • Sich generell bewusst sein, wie die eigene Zeit genutzt wird
    • Aufgaben und Verantwortlichkeiten akzeptieren, die innerhalb der eigenen Leistungsfähigkeit liegen
  2. Planung
    • Ziele setzen
    • Aufgaben planen
    • Priorisieren
    • To-do-Listen erstellen
    • Aufgaben gruppieren
  3. Monitoring
    • Beobachten des Zeitgebrauchs bei der Ausführung von Tätigkeiten
    • Erzeugung einer Rückkopplungsschleife, die eine Begrenzung des Einflusses von Unterbrechungen durch andere erlaubt
  4. Exekutive
    • Aktuelle Tätigkeiten entweder direkt (z. B. durch Beschleunigung oder Verlangsamung) oder indirekt (z. B. durch die Entfernung von Ablenkungen aus der Umwelt) beeinflussen
(...)

Gefunden auf Seite 14.

Weitere Bücher zum Thema Zeitmanagement Definition: