Schlagworte: ,

4.1. Networking – Soziale Beziehungen aufbauen und nutzen (Leseprobe aus dem Buch "Soft Skills für Young Professionals")

Buch: Soft Skills für Young Professionals bei Amazon

Zwischenmenschliche Beziehungen und Kooperationen sind existenzieller Bestandteil der menschlichen Entwicklung. Gegenseitiges Helfen, die Weitergabe von Wissen, gemeinsames Erforschen und Zusammenarbeit bei großen Aufgaben haben den wirtschaftlichen und kulturellen Fortschritt bis heute maßgeblich begleitet.

Dennoch haben viele Menschen unterschwellig eine Antipathie gegen den Begriff „Networking“ oder „Beziehungen“. Oftmals wird der Verwendung von Kontakten für berufliche Zwecke gar der anrüchige Hauch von Bestechung und Korruption unterstellt, wenn zum Beispiel die Besetzung einer offenen Stelle im Unternehmen durch Fürsprache gewichtiger Personen erfolgt. Wenn dies von anderen Beteiligten sarkastisch als „Vitamin B“ (für Beziehung) kommentiert wird, spielt sicherlich mitunter auch der Neid der Machtlosen oder Benachteiligten eine bedeutende Rolle.

„Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.“

Global gesehen gilt jedoch für die meisten Fälle, dass das gegenseitige Helfen und Beraten keinem Vertreter der Gesellschaft schadet – es rückt nur die Person in den Schatten, welche sich aus dieser Symbiose zu lösen versucht. Der Volksmund behauptet deshalb regelmäßig: „Beziehungen schaden nur dem, der keine hat.“

Hinter jeder erfolgreichen Person steht eine ganze Gruppe solcher. Die Ansicht, allein durch fachlich gute Arbeit beruflich aufzusteigen und aufgestiegen zu sein, ist in den meisten Fällen als idealistische Illusion über Bord zu werfen.

In vielen Bereichen gilt: Der Arbeitsmarkt stellt genügend sehr gut qualifizierte Arbeitnehmer zur Verfügung, welche ohne weiteres eine Stelle übernehmen können. Daher kommt es darauf an, nicht nur fachlich gut zu sein, sondern auch die richtigen Leute zu kennen, welche zum Beispiel über eine Beförderung oder Stellenbesetzung entscheiden. Ebenso gilt es, zur richtigen Zeit am richtigen Platz zu sein.

Know-how und Know-who

Wissen ist nicht zuletzt durch das Internet immer leichter beschaffbar geworden. Gleichzeitig hat sich eine Entwicklung vom Know-how zum „Know-who“ vollzogen. Es gibt immer Personen, welche bessere Fähigkeiten und Kenntnisse in einem Bereich haben als Sie selbst. Solche Personen zu kennen und zu erreichen ist „Know-who“.

Am Verwenden von „Vitamin B“, wie Beziehungen oftmals abgetan werden, ist nichts Verwerfliches zu sehen – im Gegenteil, es ist sogar doppelt hilfreich. Das Zurückgreifen auf Kontakte und zwischenmenschliche Beziehungen spricht für die Professionalität des Aufgestiegenen. Karriere durch „Vitamin B“ zeigt nicht nur, dass die Person ausgezeichnete Kontakte hat, sondern, dass sie diese auch im Bedarfsfall sinnvoll einsetzen kann.

Kontakt bauen Sie grundsätzlich zwar recht schnell auf. Diese Kontakte müssen Sie jedoch zu produktiven Beziehungen entwickeln. Sie bedürfen der umsichtigen Pflege um sie in einem entscheidenden Moment im richtigen Rahmen tatsächlich verwenden zu können. In den folgenden Abschnitten wird daher auf die verschiedenen Stufen des Networkings eingegangen, die Entwicklung, Pflege und Verwendung (vgl. auch: Networking Skills).

Schnellübersicht: Was erwartet mich in diesem Kapitel?

  1. Erfahren Sie, wie Sie ein Network entwickeln. Wie wecken Sie Interesse, wie entwickeln Sie sich in alle nötigen Richtungen und wie kommen Sie von einem Kontakt zu einer Beziehung?
  2. Wie pflegen Sie Ihre Beziehungen? Welche Mittel gibt es und was hilft Ihnen eine Visualisierung?
  3. Lernen Sie, wie Sie Ihre Netzwerke verwenden?

Weitere Literatur im Kontext von Soziale Beziehungen aufbauen:

Interessiert am Thema Soft Skills? - Leseempfehlung auf dieser Website:

Der Soft Skills Würfel von André Moritz - 26 Soft Skills in 6 Kompetenzfeldern (© André Moritz, www.soft-skills.com)

Der Soft Skills Würfel von André Moritz im Überblick

Der Soft Skills Würfel von André Moritz ist ein Konzept zur Gliederung und Darstellung der Frage: Was sind Soft Skills, was gehört alles dazu, und wie hängen die einzelnen Fähigkeiten, Eigenschaften und Kompetenzen zusammen?
Für mich …

Kurzeinführung Soft Skills: Was gehört alles dazu?

Kurzeinführung: Soft Skills

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen eine Kurzeinführung zum Thema „Soft Skills“ geben und die häufigsten, wichtigsten, allgemeinen Fragen über das Wie, Was, Warum beantworten.